direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

24h-Fahrplan auf Basis eines Trassenkatalogs für den TGV-Verkehr

Die Entwicklungen im Zuge der Liberalisierung des Eisenbahnverkehrs haben dazu geführt, dass die französische Netzbetreibergesellschaft RFF einen Trassenkatalog auf der Basis eines Taktfahrplans entwickelt. Die Bearbeitung sucht einen Weg, mit dem ein Eisenbahnverkehrsunternehmen die Vorteile des Trassenkatalogs bei der Angebotsplanung besser berücksichtigen kann.

In einer Studienarbeit am Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb stellte cand. ing. Ulrich Leister dieses Vorgehen am Beispiel für den 24-Stunden-Fahrplan der Hochgeschwindigkeitsverkehre für das Jahr 2012 dar und wird die Ergebnisse in seinem Vortrag präsentieren.

Die Veranstaltung findet am Montag, dem 17. Mai 2010 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum 204 in der 2. Etage des Gebäudes SG 12 auf dem Severingelände der Technischen Universität Berlin (Salzufer 19, Berlin-Charlottenburg) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an den folgenden Ansprechpartner:

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb
Dipl.-Ing. Marek Grochowski
Telefon +49 (30) 314 - 798 27
E-Mail MGrochowski(at)railways.tu-berlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe