direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Betankung einer aufsteckbaren Führerstandskabine für den Schienengüterverkehr

Lupe

Im Vergleich zum Straßengüterverkehr ist die Wettbewerbsfähigkeit des Schienengüterverkehrs immer noch zu gering, um den Marktanteil signifikant zu erhöhen. Die Aufsteckbare Führerstandskabine (ASK) könnte ein Beitrag zur Vereinfachung und Rationalisierung des Schienengüterverkehrs liefern. Die zwingend notwendige autonome Energieversorgung für die Kabine wird mittels eines Dieselaggregates realisiert.
Der Vortrag von Robin Laier behandelt die Fragestellung, inwiefern die ASK von der existierenden, bundesweiten Bahnkraftstoffversorgung profitieren kann. Darüber hinaus werden diverse technische und betriebliche Möglichkeiten der Betankung im Hinblick auf eine hohe Wirtschaftlichkeit und Verfügbarkeit der ASK gegenübergestellt und bewertet.

Die Veranstaltung findet am Montag, dem 2. Juli 2012 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum SG-12 204 auf dem Severingelände der Technischen Universität Berlin (Salzufer 19, Berlin-Charlottenburg) statt. Bitte beachten Sie den geänderten Termin! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an den folgenden Ansprechpartner:

Fachgebiet Schienenfahrzeuge
Dipl.-Ing. Dachuan Shi
Telefon +49 (30) 314 - 79 806
E-Mail Dachuan.Shi(at)tu-berlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe