direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Einführung der automatischen Kupplung im Schienengüterverkehr

Montag, 07. Mai 2018

Lupe

Das „Verbinden von Fahrzeugen für die Beförderung“ und der „Schutz von Lade-
gut und Fahrzeug gegen die bei der Zugbildung und Zugbeförderung auf-
tretenden Längsbeanspruchungen“ sind die beiden Hauptaufgaben, die die Zug-und Stoßeinrichtung im Schienengüter-
verkehr (SGV) zu erfüllen hat.

Diese Pflicht-Anforderungen werden im Großteil Europas seit mehr als einem Jahrhundert von der Schraubenkupplung mit Seitenpuffern in ausreichendem Maß erfüllt. Erstaunlicherweise ist es seit langem bekannt, dass die Schrauben-
kupplung ein erhebliches Hindernis zur Erhöhung der Effizienz, der Transportleistung, der Arbeitssicherheit und der zulässigen Längskraftgrenzwerte sowie zur Beseitigung von schweren- und gefahrvollen manuellen Tätigkeiten im SGV darstellt.

Der Ersatz der Schraubenkupplung und der Seitenpuffer durch eine automatische Mittelpufferkupplung wird bis heute als einzige Lösung zur Bewältigung dieses Problems vorgeschlagen. Trotz aller Bemühungen lässt sich die Einführung der automatischen Kupplung in Europa noch auf sich warten. 

Welche Anforderungen muss eine zeitgemäße automatische Kupplung erfüllen?

R e f e r e n t  :

Ulrich Deghela, M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachgebiet Schienenfahrzeuge, TU Berlin

Ulrich Deghela ist seit Mai 2016 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Schienenfahrzeuge tätig. Er beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der vollautomatischen Kupplung von Güterzügen.

Die Veranstaltung findet am Montag, 07. Mai 2018 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum H 1028 im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (Straße des 17. Juni 135, Berlin-Charlottenburg) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an den folgenden Ansprechpartner:

Fachgebiet Schienenfahrzeuge
Dipl.-Ing. Dachuan Shi
Telefon +49 (30) 314 - 79 806
E-Mail Dachuan.Shi(at)tu-berlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe