direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Entwicklung des TALENT 3 Batterietriebzuges und seine Potentiale im deutschen Schienennetz

Montag, 28. Mai 2018

Lupe

Im Zuge der Diskussionen um Dieselbetrieb im Schienenverkehr
treten neben der klassischen Streckenelektrifizierung auch
immer mehr fahrzeuggebundene Elektrifizierungslösungen in den Vordergrund.

Eine davon ist der BOMBARDIER
TALENT
3 Batterietriebzug (BEMU), welcher durch Ausrüstung mit Traktionsbatterien auch nicht-
elektrifizierte Streckenabschnitte mit elektrischer Traktion befahren kann.

Der Prototyp des Fahrzeugs wird im Rahmen eines BMVI-geförderten Forschungsprojektes aktuell von Bombardier Transportation in Hennigsdorf entwickelt und gebaut. Am Projekt beteiligt sind zudem die Fachgebiete „Schienenfahrwege und Bahnbetrieb“ sowie „Methoden der Produktent-
wicklung und Mechatronik“ der Technischen Universität Berlin.

Die Forscher der Technischen Universität Berlin befassen sich insbesondere mit den Einsatzmöglichkeiten des Fahrzeuges im deutschen Schienennetz sowie
den Potentialen neuer Linienkonzepte für bessere Verbindungen im Schienen-
personennahverkehr. Weiterhin gehören die wirtschaftlichen Betrachtungen sowie Untersuchungen zur Umweltbilanz zu ihren Aufgaben.

R e f e r e n t e n :

Stefan von Mach
Bombardier Transportation

Ulrich Zimmermann
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb

Vita:

Stefan von Mach

  • 2005 – 2009
    Studium der Ingenieurwissenschaften in Frankreich und Schottland (BSc.)
  • 2009 – 2012:
    Master in Fahrzeugtechnik, Schwerpunkt Schienenfahrzeuge (MSc.) an der Technischen Universität Berlin; Wurde für seine Masterarbeit zum Thema der technischen und wirtschaftlichen Machbarkeit von Batterietriebzügen mit dem Erhard Höpfner Preis (2013) und dem Beuth Innovationspreis (2014) der Deutsche Maschinentechnische Gesellschaft (DMG) ausgezeichnet
  • Seit 2012
    Bei Bombardier Transportation in verschiedenen Positionen in den Bereichen Engineering, Plattform Management und Innovation tätig, seit 2016 Chief Engineer (Techn. Projektleiter) für das Entwicklungs- und Förderprojekt TALENT 3 Batterietriebzug
Ulrich Zimmermann                                            
  • 2009 – 2016:
    Studium des Verkehrswesens (Planung und Betrieb) an der Technischen Universität Berlin
  • Seit 2016:
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Fachgebietes Schienenfahrwege und Bahnbetrieb der TU Berlin

Die Veranstaltung findet am Montag, 28. Mai 2018 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum H 1028 im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (Straße des 17. Juni 135, Berlin-Charlottenburg) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an den folgenden Ansprechpartner:

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb
Miriam Krause
Telefon +49 (30) 314 - 23 314
E-Mail organisation(at)ews.tu-berlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe