direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Automatisierte Erfassung von Bahninfrastruktur - ***Livestream*** 20.04.2020 |18:00 Uhr

Montag, 20. April 2020

Einmal gebaut, sollte sich an einer Bahnanlage eigentlich nicht mehr viel verändern, möchte man meinen. In tausenden Bestandsplänen wird deshalb jedes Objekt der Ausrüstungstechnik dokumentiert – alles in dem Zustand, der einst in Betrieb genommen wurde.

Wird eine bestehende Anlage umgebaut, gibt es aber leider viel zu häufig die unangenehme Überraschung, dass die alten Pläne kaum mehr in hinreich-ender Qualität den aktuellen Zustand der Anlage wiedergeben. Für das neue Projekt wird eine solche Altlast zum Zeit- und Kostenrisiko.

Eine Infrastrukturerfassung soll diesem Risiko entgegenwirken. Die Firma SIGNON hat mit ihrem mobilen Erfassungssystem SATengine mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Aufnahme, Auswertung und Bereitstellung qualitativ hochwertiger Infrastrukturdaten. Um die wirtschaftlichen Risiken durch unzureichende Bestandsdaten zu senken, müssten solche Aktualisierungen möglichst nicht projektbezogen, sondern netzweit und regelmäßig durch-geführt werden, was bislang am wirtschaftlichen Aufwand scheiterte.

Mit den Möglichkeiten moderner Technologie rückt die automatisierte Erfassung der Eisenbahninfrastruktur jedoch in greifbare Nähe. Künstliche Intelligenz (KI) und Datenanalyse im Geoinformationssystem (GIS) sind geeignet, die Auswertung zu rationalisieren.

Im Vortrag soll es vor allem darum gehen …

• warum eine Erfassung der Infrastruktur überhaupt nötig ist,
• aus welchen Teilschritten eine Infrastrukturerfassung besteht und
   welche Aufnahmeverfahren infrage kommen,
• wie KI und GIS eingesetzt werden, muss die Auswertung nach Möglichkeit
   zu automatisieren.

R e f e r e n t   :

Johannes Elstner
Systemingenieur Infrastrukturdaten
SIGNON Deutschland GmbH

  • Vita

    - 2018: Diplom Verkehrsingenieurwesen, Studienrichtung Bahnsysteme,
      TU Dresden

    - Diplomarbeit zur Nutzung von Infrastrukturdaten der Eisenbahn am Beispiel der
      einer GIS Anwendung im SATengine-Auswerteprozess



Mitschnitt des Streams

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an den folgenden Ansprechpartner:

Fachgebiet Bahnbetrieb und Infrastruktur
Miriam Krause
Telefon +49 (30) 314 - 23 314
E-Mail organisation(at)ews.tu-berlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe