direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Multisensorielle Radlaufflächenprüfung – akustisches Messverfahren und dessen Weiterentwicklung

Innerhalb des EFRE finanzierten Projektes MuSenRad wird in Zusammenarbeit mit  dem Fraunhofer IPK ein System zur Radlaufflächenbeurteilung mit Hilfe eines multisensoriellen Messverfahrens entwickelt. Seitens Fraunhofer wird der Zustand der Radlauffläche mittels eines optischen Verfahrens untersucht, welches auf dem Beugungsprinzip basiert. Mit Hilfe der optischen Analyse sollen vor allem Laufflächenschäden mit flächenhafter Ausprägung (Rollkontaktermüdung) gefunden werden. Das akustische Verfahren, welches von der TU Berlin entwickelt wird, dient der Untersuchung von Laufflächenfehlern mit radialer Ausprägung (Flachstellen, Polygone, Riffel etc.). Für eine ganzheitliche Beurteilung des Schädigungsgrades der Radlauffläche werden die Ergebnisse beider Verfahren herangezogen und in Grenzbereichen miteinander korreliert.

Helene Kaps stellt zunächst das Projekt MuSenRad in Kürze vor. Der Schwerpunkt des Vortrags liegt in der Beschreibung des akustischen Verfahrens. Hierfür werden zunächst die Grundlagen der indirekten Radrauheitsmessung erläutert als auch die Grundlagen der Gleisdynamik im Hinblick auf die Wellenausbreitung in der Schiene beschrieben. Aufbauen darauf werden Möglichkeiten zur Verbesserung des indirekten Messverfahrens durch die Wahl geeigneter Transformationsmethoden vorgestellt, welche auf speziell auf die Gleisdynamik abgestimmt werden.

Die Veranstaltung findet am Montag, dem 6. Februar 2012 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum SG-12 204 auf dem Severingelände der Technischen Universität Berlin (Salzufer 19, Berlin-Charlottenburg) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an den folgenden Ansprechpartner:

Fachgebiet Schienenfahrzeuge
Dipl.-Ing. Dachuan Shi
Telefon +49 (30) 314 - 79 806
E-Mail Dachuan.Shi(at)tu-berlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe