direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Untersuchung zur Führung einer S-Bahn auf dem Berliner Außenring im Bereich Karower Kreuz

Lupe

Colin Peter, M.Sc. stellt seine Masterarbeit am Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb vor.

Seit mehreren Jahrzehnten gibt es bereits Überlegungen, durchgängigen tangentialen Schienenpersonennahverkehr auf dem östlichen Berliner Außenring anzubieten. Dafür ist es u.a. notwendig, die Lücke im S-Bahn-Netz zwischen Wartenberg und Karower Kreuz zu schließen. Obwohl es diverse Planungen für diesen Lückenschluss gibt, wurden diese aufgrund der erwarteten hohen Investitionskosten bis heute nicht verwirklicht. Es lassen sich jedoch erhebliche Kosten sparen, wenn der geplante Neubau des Kreuzungsbauwerkes der Stettiner Bahn mit dem Berliner Außenring sowie der vorgesehene Turmbahnhof Karower Kreuz durch die S-Bahn mitgenutzt werden.

Es wurde daher eine S-Bahn-Trasse ab Wartenberg unter Nutzung der Gleise des Berliner Außenrings im Bereich Karower Kreuz trassierungstechnisch ausgearbeitet, ein Fahrplan für eine verlängerte S-Bahn-Linie S75 bis Hohen Neuendorf entwickelt sowie die Realisierbarkeit und Stabilität anhand einer eisenbahnbetriebstechnischen Simulation überprüft.

Die Veranstaltung findet am Montag, dem 27. Januar 2014 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum SG-12 204 auf dem Severingelände der Technischen Universität Berlin (Salzufer 19, Berlin-Charlottenburg) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an den folgenden Ansprechpartner:

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb
Miriam Krause
Telefon +49 (30) 314 - 23 314
E-Mail organisation(at)ews.tu-berlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe