direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Bahnlärmminderung heute und morgen aus Schweizer Sicht

Montag, 03. Dezember 2018

Die Bahn ist ein leistungsfähiges und umweltschonendes Verkehrsmittel, das weiter ausgebaut werden soll. Für Menschen, die in der Nähe von Bahnlinien wohnen und arbeiten, ist sie aber auch eine lästige Lärmquelle. Die Schweiz hat deshalb Gegen-massnahmen ergriffen, damit die Lebensqualität der Anwohner von wichtigen Verkehrsachsen erhalten bleibt bzw. verbessert werden kann.

Ein erstes Programm zur Lärmsanierung bei der Eisenbahn wurde um die Jahrtausendwende geschnürt und in den darauffolgenden Jahren konsequent umgesetzt.

Im Jahr 2013 beschloss das Parlament, ein Nachfolgeprogramm zu finanzieren. Die wichtigsten Massnahmen dieses zweiten Pakets werden vorgestellt und dargelegt, worauf sich die Bahnlärmminderung aus Schweizer Sicht in Zukunft fokussieren wird.

R e f e r e n t  :

Fredy Fischer
Leitung Sektion Eisenbahnlärm
Bundesamt für Umwelt BAFU

Die Veranstaltung findet am Montag, 03. Dezember 2018 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum H 1028 im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (Straße des 17. Juni 135, Berlin-Charlottenburg) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an den folgenden Ansprechpartner:

Fachgebiet Schienenfahrzeuge
Dipl.-Ing. Dachuan Shi
Telefon +49 (30) 314 - 29 886
E-Mail Dachuan.Shi(at)tu-berlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe