TU Berlin

Fachgebiet Bahnbetrieb und Infrastruktur04. Februar 2019

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Nutzen stochastischer Methoden für die Fahrplanstabilität am Beispiel der S-Bahn Berlin

Montag, 04. Februar 2019

Johannes Friedrich
Lupe

      Mit stochastischen Methoden können Daten analysiert werden. Mittels dem am Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb
      neu entwickelten Scheibenmodells wird im Vortrag gezeigt, wie Fahrplan- und Betriebsstabilität mit stochastischen Methoden nachgewiesen werden kann. Am Beispiel der S-Bahn Berlin
      werden dann Einflüsse einer möglichen Fahrplangestaltung und Abhängigkeiten von Zugfahrten untereinander aufgezeigt.

      R e f e r e n t  :



      Dr. Johannes Friedrich
      TU Berlin, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb


      Vita:

      2017
      Promotion zum Doktor der Ingenieurwissenschaften (Dr.-Ing.) an der Technischen Universität Berlin, Thema: "Einfluss von Preissystemen auf die Verbindungsauswahl im Eisenbahnfernverkehr"
      seit 2013
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb
      2013
      Masterarbeit: "Untersuchung der für die Erhöhung der zulässigen Streckenhöchstgeschwindigkeit notwendigen Anpassungen an der vorhandenen Sicherungstechnik auf der Linie U5" (in Zusammenarbeit mit der BVG, Berlin)
      2011-2013
      Master-Studium des Verkehrswesens an der Technischen Universität Berlin, Fachrichtung Planung und Betrieb
      2011
      Bachelorarbeit: "Innovative Fahrausweise im Öffentlichen Personenverkehr" (in Zusammenarbeit mit dem VVS, Stuttgart)
      2009-2011
      Praxissemester und nebenberuflicher Einsatz beim Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS)
      2007-2011
      Tutor für Mathematik, Mikroökonomie und Wirtschaftsprivatrecht an der Hochschule Heilbronn
      2007-2011
      Bachelor-Studium der Verkehrsbetriebswirtschaft an der Hochschule Heilbronn, Vertiefungsrichtung Personenverkehrwww.railways.tu-berlin.de/menue/ueber_uns/team/wissenschaftliche_mitarbeiter/dr_ing_johannes_friedrich/

      Die Veranstaltung findet am Montag, 04. Februar 2019 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum H 1028 im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (Straße des 17. Juni 135, Berlin-Charlottenburg) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

      Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

      Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an den folgenden Ansprechpartner:

      Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb
      Miriam Krause
      Telefon +49 (30) 314 - 23 314
      E-Mail organisation(at)ews.tu-berlin.de

      Navigation

      Direktzugang

      Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe