TU Berlin

Fachgebiet Bahnbetrieb und Infrastruktur15. Oktober 2018

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Planbarkeit und Verlässlichkeit im Einzelwagenverkehr durch Kapazitätsbuchung - die Basis für Kapazitätsmanagement

Montag, 15. Oktober 2018

Lupe

Xrail - die europäische Allianz im Wagen-ladungsverkehr. Sechs Güterbahnen, ein Ziel: Mit der Einführung kapazitäts-geprüfter Netzwerke, verbunden über den Xrail Capacity Booking (XCB) Broker, verbessern CFL cargo, DB Cargo, Green Cargo, Lineas, Rail Cargo Group und SBB Cargo die Kundenfreundlichkeit, Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit des europäischen Einzelwagenladungs-verkehrs.

Der Fokus des Vortrags liegt auf den Grundsätzen und Vorteilen kapazitätsgeprüfter und -gebuchter Netzwerke und auf der Weiterentwicklung von der Kapazitätsbuchung hin zu einem umfassenden Kapazitätsmanagement. Dabei wird auf die technische Umsetzung in der Allianz über den Xrail Capacity Broker (XCB) und auf ausgewählte Erfahrungswerte eingegangen.

R e f e r e n t  :

Dr.-Ing. Helge Stuhr
Xrail AG

Vita:

  • Nach dem Studium des Verkehrswesens mit Fachrichtung Planung und Betrieb an der TU Berlin hat Helge Stuhr mehrere Jahre am Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb derselben Hochschule in der Drittmittelforschung mit Schwerpunkt Schienengüterverkehr gearbeitet.
  • Weitere Stationen:
    - IVU Traffic Technologies AG, einem IT-Systemanbieter für Bahn-Ressourcen-
      planungs- und Dispositionssysteme
    - DB Cargo AG (konzeptionelle internationale Angebotsplanung)
  • seit Mitte 2017 bei Xrail als Quality Manager und dort befasst er sich überwiegend mit der konzeptionellen Weiterentwicklung des EVU-übergreifenden Kapazitäts-buchungssystems und der Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedsbahnen.

Seine Dissertation verfasste Helge Stuhr über die Bewertung von Innovationen für den Schienengüterverkehr am Beispiel der automatischen Kupplung.

Die Veranstaltung findet am Montag, 15. Oktober 2018 um 18:00 Uhr (s.t.) im Raum H 1028 im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (Straße des 17. Juni 135, Berlin-Charlottenburg) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Anfahrt zur Veranstaltung mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie hier planen, den genauen Weg finden Sie auch hier.

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an den folgenden Ansprechpartner:

Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb
Miriam Krause
Telefon +49 (30) 314 - 23 314
E-Mail organisation(at)ews.tu-berlin.de

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe