direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Die metrologische Prüfung der Messsysteme bei DB Netz AG - ***Online-Veranstaltung*** 25.01.2021 |18:00 Uhr

Montag, 25. Januar 2021

Lupe

 

Bevor ein Messmittel oder ein Messsystem bei der DB Netz AG erstmalig für die Durchführung der Inspektion im Oberbau zum Einsatz kommt, muss festgestellt werden, ob die Übereinstimmung mit einer bestimmten Norm, dem bahninternen Regelwerk oder sonstigen Spezifikationen gegeben ist.

Voraussetzung für die Anwenderfreigabe eines Messsystems ist, dass die Anforderungen, die aus der vorgesehenen Messsaufgabe resultieren, erfüllt werden. Die Eignung eines Messsystems wird in erster Linie anhand der Metrologischen Prüfung bewertet. In diesem Beitrag wird die angewandte Methodik der metrologischen Prüfungen bei der DB Netz AG anhand der Messsysteme an den Oberbaumessfahrzeugen bzw. bei den maschinenintegrierten Messeinrichtungen erläutert.

R e f e r e n t i n  :

Dr.-Ing. Bohdana Slovák | Messtechnik und Rad-Schiene-System
DB Netz AG 

  • Vita
    1995 - 2000
    Ingenieurstudium der Information- und Regelungssysteme, Universität Žilina Slowakei  
    2003 - 2008
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am FG Schienenfahrzeuge der TU Berlin
    2012
    Promotion zum Thema Fahrzeugseitige Schienenbruchdetektion
    2008 bis heute

    Referentin Fahrzeug/Fahrweg-Wechselwirkung bei DB Systemtechnik München und seit 2011 bei DB Netz AG im Bereich Oberbautechnik

Mitschnitt des Streams

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an den folgenden Ansprechpartner:

Fachgebiet Schienenfahrzeuge
Dipl.-Ing. Dachuan Shi
Telefon +49 (30) 314 - 79 806
E-Mail Dachuan.Shi(at)tu-berlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe